Direkt zum Inhalt wechseln
Oldesloer Logo

Unsere WerbeSpots, die wir vor 30 Jahren produziert haben, unterstreichen noch immer gut, wie wir bei Oldesloer ticken: Norddeutsch, gradlinig und mit einem Schuss schrägen Humor. Bester Beweis ist unsere Historie. In der Vergangenheit haben wir vieles auf unsere eigene Art umgesetzt. Und dabei bei der Qualität niemals Kompromisse gemacht. In 4. Generation führe ich unser Familienunternehmen und die Chronik zeigt, was meine Vorfahren geleistet haben. Ihr

1898
Gründung der
Brennerei.

C2H5OH – ist die Formel unserer Er­folgs­geschichte: Es ist die Formel für Brannt­wein. August Ernst hat mit dieser am 1. April 1898 die Oldesloer Brennerei ge­gründet. Und schon kurze Zeit später die Region mit Oldesloer Korn und Oldesloer Kümmel versorgt.

1948
Beginn einer
neuen Korn-Ära.

Kurz nach Ende des Krieges ist dieser noch deut­lich zu spüren. Doch Richard Ernst hat die Firma in­zwischen von sei­nem Vater August über­nommen und packt mit vollem Taten­drang den Auf­bau und die Um­strukturierung – weniger Land­wirtschaft mehr Brennerei – an. Es wurde nicht gefeiert, sondern geklotzt!

1963
Wir wachsen
und wachsen.

Harald Ernst (1963 – 1993) führt das fort, was sein Vater Richard ange­schoben hat: Konzentration auf das Brennerei­geschäft und in den Zeiten des Wirtschafts­wunders den Ausbau des Unter­nehmens. Der Höhepunkt der langfristigen Erfolgs­strategie wird mit der Über­nahme der Meeraner Spirituosen und Weinkellerei 1992 erreicht. Mit dem völlig unerwarteten Ableben von Harald übernimmt der damals 28-jährige Thomas Ernst 1993 das Unter­nehmen. Er lenkt die Über­nahme mit Ruhe und Bedacht und sorgt so dafür, dass das Unter­nehmen seinen Erfolgs­kurs nach der Jahr­tausend­wende weiter fortsetzt.

2003
Meistverkaufter Korn Deutschlands.

Qualität setzt sich eben durch: Oldesloer Korn ist die meist­verkaufte Korn­marke in Deutsch­land. Und in­zwischen wird der Korn nicht nur gerne ge­trunken, sondern regel­recht gefeiert. Echte „Fans“ erheben ihn zum „Kult“ und lassen sich immer wieder be­sondere Ideen einfallen.

2022
Oldesloer goes
Wacken.

Nach langer Zeit ohne Wer­bung woll­ten wir wissen, wie es um die Mar­ke Oldesloer be­stellt ist. Dafür sind wir da­hin ge­gangen, wo unsere wildes­ten Fans „zu Hause“ sind: Wacken. An­geführt von Thomas Ernst haben wir uns ein Stimmungs­bild ge­macht. Und was sol­len wir sagen: Wir sind über­wältigt von der Unter­stützung und Hin­gabe für un­sere Mar­ke. Für uns ist das ein­fach ein guter Zeit­punkt DANKE zu sagen. Für so eine treue Fan­gemeinde.

2023
125 Jahre
Firmenjubiläum.

Verraten wird noch nichts: Aber wir stecken mitten in den Vor­be­reitungen, unser 125-jähriges Jubiläum ge­bührend zu feiern. Denn un­ser­en Er­folg ha­ben wir nicht nur der Quali­tät un­serer Pro­dukte zu ver­danken, son­dern vor allem auch allen, denen unsere Spirituosen so gut schmecken. Isso.